Pacifico Renewables Yield AG: Erstes grünes Darlehen zur Optimierung der Kapitalstruktur und Finanzierung weiteren Wachstums

February 28, 2022
  • Grünes Darlehen in Höhe von 35 Millionen € mittels Privatplatzierung mit einem festen Zinssatz von 4,85% und einer Laufzeit von fünf Jahren abgeschlossen
  • Erstmaliger Abschluss einer grünen Finanzierung im Rahmen des kürzlich etablierten Green Finance Frameworks der Gruppe
  • Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten unterstreicht die kontinuierliche Optimierung der Kapitalstruktur
  • Zusätzliche Finanzierung zum Portfolioausbau gesichert

Grünwald, 28. Februar 2022 – Die Pacifico Renewables Yield AG (ISIN: DE000A2YN371) (die „Gesellschaft“ oder die „Gruppe“), ein unabhängiger Produzent von Strom aus erneuerbaren Energien, hat am 26. Februar durch eine Tochtergesellschaft erstmalig ein grünes Darlehen in Höhe von 35 Millionen € per Privatplatzierung mit der UBS Asset Management unterzeichnet. Die besicherte Finanzierung kam im Rahmen einer Privatplatzierung zustande. Der Zinssatz ist über die Laufzeit des grünen Darlehens bei 4,85% fixiert, wodurch die Gesellschaft keinem Zinsänderungsrisiko ausgesetzt ist. Die Laufzeit des Darlehens beträgt fünf Jahre ab Vertragsunterzeichnung mit endfälliger Rückzahlung.

Optimierte Kapitalstruktur

Rund 26 Millionen € werden zur Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten und zur Optimierung der Kapitalstruktur der Gruppe verwendet. Davon werden rund 9,3 Millionen € genutzt, um ein bestehendes nachrangiges Darlehen abzulösen, das gegenwärtig zu etwa einem Prozentpunkt höher verzinst ist als die gesicherte Privatplatzierung. Die Refinanzierung des bestehenden nachrangigen Darlehens ermöglicht zudem eine Vereinfachung der Konzernstruktur, die zu einer signifikanten Kostenersparnis führt. Weitere ungefähr 16,5 Millionen € werden zur Refinanzierung der revolvierenden Kreditfazilität der Gruppe verwendet. Dadurch verbessert sich das Refinanzierungsprofil der Gruppe, indem eine revolvierende Kreditfazilität mit kurzer Laufzeitdurch eine längerfristige Finanzierung ersetzt wird. Daneben trägt der feste Zinssatz positiv zum ohnehin limitierten Zinsänderungsrisikos der Gruppe bei.

Finanzierung für profitablen Portfolioausbau gesichert

Das nach Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten verbleibende Netto-Darlehensvolumen dient der Finanzierung des weiteren Ausbaus des bestehenden Portfolios der Gruppe und zur Finanzierung zukünftiger Akquisitionen. In Anbetracht der engen Zusammenarbeit der Gruppe mit Projektentwicklern und der daraus resultierenden hohen Visibilität der Wachstumsmöglichkeiten ist der Vorstand zuversichtlich, die gesicherte Finanzierung gewinnbringend für zukünftige Akquisitionen nutzen zu können.

Dr. Martin Siddiqui, Co-CEO, fasst zusammen: „Wir sind stolz, eine Privatplatzierung dieser Größenordnung mit einem reputablen Investor wie der UBS Asset Management umsetzen zu können. Diese Privatplatzierung zeigt, dass wir als noch junges Unternehmen in der Lage sind, durch die Nutzung verschiedener Finanzierungsformen zu wachsen und Mehrwert für unsere Aktionäre durch kontinuierliche Optimierung unserer Kapitalstruktur zu schaffen. Nachdem wir unser Wachstum anfänglich überwiegend durch Eigenkapital finanziert haben, sehen wir in dieser Privatplatzierung einen Meilenstein in der Entwicklung unseres Unternehmens. Diese Transaktion demonstriert unsere Fähigkeit, Wachstum effizient mit unterschiedlichen Finanzierungsinstrumenten zu gestalten. Wir haben bei dieser Finanzierung mit UBS Asset Management einen hochprofessionellen Partner gefunden und freuen uns mit diesem Partner zukünftig weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu eruieren.“

Alessandro Merlo, Head of Investment, Infrastructure Debt bei UBS-AM REPM kommentiert: „Unsere Investition in die Pacifico Renewables Yield AG stellt für uns eine interessante Gelegenheit für UBS-AM dar, die ehrgeizigen Expansionspläne des Unternehmens zu finanzieren, das seine installierte Leistung in den kommenden Jahren mehr als verdoppeln will. Wir freuen uns darauf, die Pacifico Renewables Yield AG auf diesem Weg zu unterstützen. Die Transaktion unterstreicht auch die breitere Nachfrage nach Investitionen, die wir auf den Infrastrukturmärkten zur Unterstützung des Ausbaus und zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen sehen. Wir freuen uns darauf, in Zukunft weitere Transaktionen in diesem Bereich anzukündigen.“

Erste Finanzierung unter dem neu etablierten Green Finance Framework[1] der Gruppe

Zu den grünen Finanzierungsinstrumenten, die unter dem Green Finance Framework (das „Framework”) emittiert werden können, gehören unter anderem Anleihen, Privatplatzierungen und Kreditfazilitäten. Das Framework legt die Verwendung der Erlöse durch die Gruppe fest, einschließlich der Eignungskriterien, der Verwaltung der Erlöse, der Bewertungs- und Auswahlkriterien sowie der Verpflichtungen zur jährlichen Berichterstattung und externen Validierung. Die Erlöse aus grünen Finanzierungsinstrumenten, die im Rahmen des Frameworks emittiert werden, werden nur in Projekte fließen, die in vollem Einklang mit den ICMA Green Bond Principles[2] und der EU-Taxonomie[3] stehen. Dazu hat die Gruppe ein Green Finance Committee etabliert, welches potenzielle Projekte auswählt und bewertet. Diese Projekte können anschließend in das Portfolio of Eligible Projects aufgenommen werden. Die Gruppe wird jährlich auf ihrer Website einen Bericht über die Mittelverwendung (allocation report) und die entsprechenden Umweltauswirkungen (impact report) veröffentlichen, um ihre Stakeholder über die tatsächliche Verwendung der Erlöse zu informieren. Der Bericht über die Mittelverwendung wird von einem unabhängigen Dritten überprüft.

Das Green Finance Framework der Gruppe wurde im Rahmen einer Second Party Opinion von ISS ESG[4] beurteilt, das zu dem Ergebnis kam, dass das Green Finance Framework von Pacifico Renewables sowohl mit den ICMA Green Bond Principles als auch mit der EU-Taxonomie vollständig in Einklang steht.

„Nachdem wir in jüngster Vergangenheit mehrere Eigenkapitalfinanzierungen erfolgreich abgeschlossen haben, sind wir stolz darauf, dass unsere erste grüne Fremdkapitalfinanzierung von Fremdkapitalgebern gut aufgenommen wurde. Dies zeigt, dass sowohl die Eigenkapital- als auch die Fremdkapitalinvestoren Vertrauen in unser Geschäftsmodell und unser künftiges Wachstumspotenzial haben. Wir freuen uns auch, dass wir mit dieser Finanzierung zum ersten Mal unser neu etabliertes Green Finance Framework nutzen können. Die Tatsache, dass wir uns durch ein grünes Darlehen finanzieren können, das den ICMA Green Bond Principles und der EU-Taxonomie entspricht und von ISS ESG verifiziert wurde, zeigt, dass sich unsere Entscheidung, von Anfang an auf Nachhaltigkeit zu setzen, ausgezahlt hat“, erklärt Christoph Strasser, Co-CEO.

ABN AMRO fungierte als Sole Arranger & Placement Agent / Sole Green Structuring Advisor und Linklaters LLP hat die Gruppe im Rahmen der Finanzierung rechtlich beraten.

 

Über die Pacifico Renewables Yield AG

Die Pacifico Renewables Yield AG ist ein im Freiverkehr der Düsseldorfer Börse und deren Qualitätssegment mit zusätzlichen Anforderungen (Primärmarkt) (ISIN: DE000A2YN371) notierter unabhängiger Stromerzeuger mit dem Ziel, ein kontinuierlich wachsendes Portfolio aus Anlagen zur Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen aufzubauen. Durch über Europa verteilte operative Solar- und Windparks bietet die Gesellschaft ein klares und diversifiziertes Profil mit stabilen und prognostizierbaren Erträgen.

Rechtlicher Hinweis

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren der Pacifico Renewables Yield AG oder einer ihrer Tochtergesellschaften dar. Die Wertpapiere sind bereits verkauft worden.

Diese Veröffentlichung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, Schätzungen, Ansichten und Prognosen in Bezug auf die künftige Geschäftslage, Ertragslage und Ergebnisse der Pacifico Renewables Yield AG enthalten (“zukunftsgerichtete Aussagen”). Zukunftsgerichtete Aussagen sind an Begriffen wie “glauben”, “schätzen”, “antizipieren”, “erwarten”, “beabsichtigen”, “werden”, oder “sollen” sowie ihrer Negierung und ähnlichen Varianten oder vergleichbarer Terminologie zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen sämtliche Sachverhalte, die nicht auf historischen Fakten basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Meinungen, Prognosen und Annahmen des Vorstands der Pacifico Renewables Yield AG und beinhalten erhebliche bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, weshalb die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Ereignisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen und Ereignissen abweichen können. Hierin enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen und Ergebnisse verstanden werden und sind nicht notwendigerweise zuverlässige Indikatoren dafür, ob solche Ergebnisse erzielt werden oder nicht. Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen besitzen nur am Tag dieser Veröffentlichung Gültigkeit. Die Pacifico Renewables Yield AG wird die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen, zukunftsgerichteten Aussagen oder Schlussfolgerungen unter Berücksichtigung späterer Ereignisse und Umstände weder aktualisieren, noch spätere Ereignisse oder Umstände reflektieren oder Ungenauigkeiten, die sich nach der Veröffentlichung dieser Mitteilung aufgrund neuer Informationen, künftiger Entwicklungen oder aufgrund sonstiger Umstände ergeben, korrigieren, und die Gesellschaft übernimmt hierzu auch keine entsprechende Verpflichtung. Die Gesellschaft übernimmt keine Verantwortung in irgendeiner Weise dafür, dass die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Vermutungen eintreten werden.

 

[1] Pacifico Renewables Investor Relations

[2] ICMA Green Bond Principles

[3] EU Taxonomy

[4] ISS ESG

 

Download: Pressemitteilung